OSB Airstop

Beim OSB Airstop kommt als Trägerplatte eine OSB Superfinish OSB 3-Platte zum Einsatz, welche gemäß EN 300 für tragende Zwecke im Feuchtbereich definiert ist. Diese ungeschliffene Trägerplatte wird auf einer speziellen Presse unter hoher Temperatur hergestellt und mit einer speziellen Folie auf Phenolbasis beschichtet. Diese Beschichtung reduziert die Unterschiede in der Heterogenität der Platten und liefert so exakt definierte Werte der Luftdichtheit und des Wasserdiffusionswiderstands über die gesamte Fläche. Bei diffusionsoffenen Systemen dient dies zur verstärkten Ummantelung und übernimmt zugleich die Funktion der luftdichten Schicht und Dampfsperre zugleich. OSB Airstop richtet sich nach den derzeitigen Bautrends der modernen Niedrigenergie-, und im Speziellen, der Passiv-Holzhäuser, die höhere Anforderungen an Luftdurchlässigkeit der Gebäudehüllen voraussetzen.

Eigenschaften / Merkmale

- Umweltfreundlich und wiederverwertbar
- Einfache Verarbeitung mit herkömmlichen Holzwerkzeugen

Anwendungsmöglichkeiten

- Verkleidung für tragende Wände

Standard

EN 300 - type OSB 3; EN 13501-1: class D-s1, d0; EN 13986:2004+A1:2015

Emissionsklasse

E1 (EN 120) No added Formaldehyde

Zuletzt (an)gesehen

  • OSB Airstop